Semantisches Browsen

Aus International Center for Computational Logic
Wechseln zu:Navigation, Suche
DIAMOND
Beschreibung DE In modernen Informationssystemen treffen N
In modernen Informationssystemen treffen Nutzer zunehmend Entscheidungen über Art und Organisation von Daten, die bislang Systementwicklern vorbehalten waren. Gleichzeitig öffnen sich Anwendungen immer breiteren Nutzergruppen und betonen Zusammenarbeit und Informationsaustausch. Diese Trends verdeutlicht Wikidata, ein Schwesterprojekt von Wikipedia, welches eine zentrale, vielsprachige Web-Datenbank für faktische Informationen aus Wikipedia anbieten soll. Wikidata ist Vorläufer einer neuen Art von Informationssystemen, welche die Flexibilität und Dynamik Wikipedias mit strukturierter Datenverwaltung verbinden. Wikidata unterscheidet sich stark von klassischen Datenbankanwendungen und steht völlig neuen Problemen gegenüber. Gespeicherte Daten und deren Schema sind hoch dynamischureichend dokumentiert. Dies erschwert die Suche nach Informationen, sowie das Aufspüren von Fehlern und Redundanzen. Qualität und Nutzen der Daten leiden darunter. Diese Probleme sollen im Projekt DIAMOND durch den aktuellen Ansatz des Ontology-Based Data Access (OBDA) gelöst werden. OBDA verwendet konzeptionelle Modelle, sogenannte Ontologien, um die Beziehungen zwischen heterogenen Informationsmodellen so zu beschreiben, dass Computer diese automatisch zusammenführen und integrieren können. Bisher funktioniert OBDA allerdings nur bei relativ kleinen, statischen, sorgfältig erstellten Ontologien, während Anwendungen wie Wikidata große, dynamische, nutzergenerierte Ontologien benötigen. Die Hauptziele von DIAMOND sind (1) die grundlegende Erforschung von Ontologiesprachen für diese neue Art von Informationssystem, (2) die Entwicklung eines integrierten Prototypsystems, das die Realisierbarkeit dieser Lösung belegt, und (3) die Verbesserung von Evaluationsmethoden für OBDA-Formalismen und -Systeme. Dazu werden im Projekt theoretische und praktische Forschung eng miteinander verbunden. Grundlegende Fragen der mathematischen Logik, Datenbanktheorie und Wissensrepräsentation werden in engem Zusammenhang mit Algorithmendesign, automatischem Schließen und Systemarchitektur betrachtet. Dementsprechend werden sowohl mathematische Beweise als auch empirische Studien zum wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn eingesetzt. Wikidata dient dabei als Quelle realistischer Anforderungen und als Gewähr für die praktische Relevanz dieser Forschung. Die in DIAMOND angestrebten Forschungsziele leisten einen wichtigen Beitrag zur theoretischen und praktischen Weiterentwicklung wissenbasierter Systeme im Information Management. Wikidata ist ein erstes wichtiges Beispiel für Entwicklungen, die sich noch auf viele Organisationen, Communities und Firmen auswirken werden – das Potential des Projekts geht weit über diesen prominenten Anwendungsfall hinaus.
diesen prominenten Anwendungsfall hinaus.  +
Beschreibung EN Modern information systems increasingly em
Modern information systems increasingly empower users to decide about the nature and organisation of data, traditionally the domain of application developers. At the same time, applications open up to broader user groups, emphasising collaboration and information exchange. These trends are exemplified by Wikidata, a new sister project of Wikipedia that will provide a central, multilingual database site where users manage all of Wikipedia’s factual information. Wikidata is the mainstream breakthrough for a new type of information system that brings the flexibility and dynamicity of Wikipedia to structured data management. Wikidata is very different from classical database applications and is facing completely new problems. Without a fixed format for storing data, information is more difficult to find, errors are harder to detect, and overlapping information grows. The quality and utility of the data suffer. At the same time, the data and its format are highly dynamic, and not formally documented. To tackle this problem, the DIAMOND project aims to extend the recent approach of Ontology-Based Data Access (OBDA) to dynamic, large-scale data management platforms. OBDA uses a conceptual model, called an ontology, which describes relationships between heterogeneous information models in a way that allows computers to align and integrate data automatically. However, OBDA so far only works well for relatively small, static, and well-designed ontologies, whereas applications like Wikidata require large, dynamic, user-created ontologies. The main goals of DIAMOND are (1) to develop the foundations of ontology languages for this new type of information system, (2) to design an integrated prototype system to show that this solution can work, and (3) to advance the methodologies for evaluating OBDA formalisms and systems. To achieve this, the project closely combines theoretical and practical research. Foundational questions from mathematical logic, database theory, and knowledge representation will be studied in close connexion to practical questions of algorithm design, automated deduction, and system architecture. Accordingly, the methods of scientific investigation involve mathematical proof as well as experimental evaluations. The motivating use case of Wikidata serves as a source of realistic requirements and as a guide to ensure the relevance of the research. If successful, the project will push the theoretical and practical boundaries of knowledge-based systems, which might otherwise soon become major obstacles in modern information management. Wikidata provides a first major example for general trends that will affect many communities, organisations, and businesses, but the potential of this project goes far beyond this prominent use case.
t goes far beyond this prominent use case.  +
Finanziert von DFG  +
Forschungsgebiet Wissensrepräsentation und logisches Schließen + , Existenzielle Regeln + , Beschreibungslogiken +
Forschungsgruppe Wissensbasierte Systeme +
Image Datei:DIAMOND-Logo.png +
Kontaktperson Markus Krötzsch +
Kurzname DIAMOND  +
Logo DIAMOND-Logo.png  +
Person Markus Krötzsch + , Tomáš Masopust + , Fredo Erxleben + , Michael Günther + , Maximilian Marx + , Irina Dragoste +
Projektstatus aktiv  +
Short description DE Datenintegration und -abfrage durch die Zusammenführung von Ontologien und Datenbanken  +
Short description EN Data Integration and Access by Merging Ontologies and Databases  +
Start 1 November 2013  +
Hat Abfrage
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND + , DIAMOND +
Kategorien Projekt
Zuletzt geändert
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
19 Oktober 2018 08:09:52  +
verstecke Attribute die hierhin verlinken 
Article3009 + , Article3010 + , Article3016 + , Article3018 + , Article3019 + , Article3024 + , Article3033 + , Article3035 + , Article3036 + , Article3037 + , Article3038 + , Article3039 + , Article3040 + , Article3046 + , Article4002 + , Article4003 + , Article4004 + , Article4005 + , DL2017-keynote + , Inproceedings3001 + ... Projekt
 

 

Bitte den Namen einer Seite angeben, um mit dem Browsen zu beginnen.